Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Ich bin online :-)

Erste Eindrücke

Guten Tag

Seit zwei Tagen ist mein CI am rechten Ohr eingeschaltet (links trage ich ein Naida III UP).

Ich bin sehr überrascht, wie gut ich mit der neuen Klangwelt zurecht komme, auch wenn vieles noch dünn und schräg klingt. Vor dem Einstellen befürchtete ich, dass ich von den neuen Klängen überfordert sein werde, das ist aber nicht der Fall.

Gestern war ich mit zwei Arbeitskollegen in der Kantine essen. Den Kollegen vis-à-vis von mir habe ich im Lärm etwas besser verstanden als vor der Operation mit zwei Hörgeräten. Es ist sehr spannend zu erleben, wie gut das CI die Sprache aus der Geräuschkulisse herausarbeitet.

Am Abend begann ich eher beiläufig Musik zu hören, das Hörgerät stellte ich ab damit ich nur mit dem CI hörte. Ich konnte es fast nicht glauben, aber z.T. erkannte ich die Instrumente und Melodien wieder. Der Klang ist noch ganz weit weg von "schön" und "voll", aber 36 Stunden nach der ersten Einstellung ist das schon ein grosser Erfolg.

Für meinen neuen Hörweg bin ich nun sehr zuversichtlich und entspannt.

Viele Grüsse,

Dominik

PS:
"ImmerWeiter" = Meine Zuversicht, dass es gut kommt.

Kommentare

  • 42czimmer42czimmer Junior Member

    Hallo ImmerWeiter,

    Das hört sich ja gut an. Welchen Prozessor tragen Sie? Wenn AB, ist bei Ihnen ClearVoice aktiviert?

    Danke für die Info

  • Hallo 42czimmer,

    Danke für Ihre Antwort!

    Ich trage den Harmony-Prozessor. ClearVoice ist noch nicht aktiviert, dafür ist es noch zu früh.

    Das CI klingt langsam aber sicher immer besser, speziell bei Umgebungsgeräuschen filtert es die Sprache zuverlässiger heraus als ein Hörgerät. Gestern habe ich während der Tagesschau den Sprecher verstanden während einer meiner Söhne mit meiner Frau gesprochen hat.

    Dominik

  • Christel W.Christel W. Junior Member
    Hallo ImmerWeiter
    freue mich total, wenn ich lese, dass es wieder einer geschafft hat, diesen Schritt zu gehen.
    Das Verstehen wird immer besser werden, wenn du schon nach so kurzer Zeit so tolle Fortschritte verbuchen kannst. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich habe mein Hörgerät nach ca 14 Tagen nach der Implantation ad acta gelegt, weil ich gar nicht mehr gemerkt habe, wenn die Batterien leer waren... Habe dann nach 9 Jahren das zweite Harmony bekommen, bin super zufrieden!
    Gruß
    Krissi
  • Hallo Krissi,

    Danke für deine Antwort!

    Ja, es ist schon erstaunlich wie schnell ich mich an das CI gewöhne. Gestern habe ich während dem Kochen in der Küche nur mit dem CI Musik gehört, das klang schon ganz ordentlich nach Musik und schon viel besser als noch vor ein paar Wochen. Zudem war ich mit einem meiner Jungs kurz zum Fussballspielen (im Schnee...) draussen und habe das kurz Hörgerät als Test ausgeschaltet. Ich habe jedes seiner Worte verstanden.

    Erst jetzt beginne ich zu realiseren, dass der Hörgeräte-Sound an den ich mich so gewöhnt habe (seit 1975 um genau zu sein) auch sehr limitiert ist. Im Moment bin ich in einem undefinierbaren Stadium: Links höre ich mit den Hörgerät, rechts mit dem CI. Wenn ich mal etwas nicht verstehe liegt es daran, dass die Höreindrücke von links und rechts (noch) zu verschieden sind. Doch mit der Zeit wird sich das sicher richten.

    Dominik

  • Christel W.Christel W. Junior Member
    Hallo Dominik,
    ich denke auch, dass sich Dein Hörgerät und Dein CI "anfreunden" und zusammen gut klingen. Eine Eingewöhnungszeit von
    4-8 Wochen sollten wir uns geben, danach kann man immer noch entscheiden, was man tut.
    Ich war über 20 Jahre lang Hörgeräteträgerin, dann bin ich ertaubt. Wobei ich noch einen kleinen Rest an Gehör hatte, was mir aber sprachlich überhaupt nichts mehr gebracht hat. Auch mit Hörgeräten haben ich denkbar schlecht verstanden und super von den Lippen abgelesen... Nach der ersten CI Implantation 1997 habe ich bereits nach 14 Tagen besser Sprache verstanden, als in den letzten 30 Jahren! 2008 habe ich dann noch einmal zugeschlagen und bin nun beidseitig implantiert. Eine tolle Sache! Auch die Musik spielt wieder eine große Rolle, stamme aus einer Musiklehrerfamilie ;-)).
    Aber ich kenne einige CI Träger, die ganz toll mit einem CI und Hörgerät klar kommen.
    Liebe Grüße,
    Krissi
  • Hallo Krissi,

    Du hast absolut recht, das Hörgerät und das CI haben sich sehr angefreundet und treten in meiner Wahrnehmung nun als Einheit auf! Das ist eine tolle Erfahrung, denn am Anfang waren die Unterschiede gross. Heute, vier Monate nach der Aktivierung, nehme ich bewusst meistens gar nicht mehr wahr, dass ich zwei unterschiedliche Systeme trage.

    Deinen Erfolg mit den CIs mag ich dir gönnen, auch dass du wieder Musik geniessen kannst ist toll!

    Ich mag Musik auch sehr. Gerade gestern Abend hatte ich diesbezüglich ein Erfolgserlebnis: Ich hörte nur mit dem CI Musik auf meinem iPhone. Wow! Langsam erkenne ich eindeutig Melodien wieder und es klingt wieder nach Musik! Der Sound ist noch nicht so "voll" und "fett" wie mit dem Hörgerät aber es ist ganz klar Musik und kein Geschepper (=CH-Deutsch = Krach).

    Dominik
  • Wow, Dominik das klingt aber echt toll!!! Und ich dachte immer, ich hätte einen Raketenstart hingelegt, vor 4 Jahren damals.
    Musik hat bei mir länger gedauert, und was ich gar nicht konnte, war HG mit CI. Das HG musste ich am ersten Abend ablegen, weil ich überhaupt nicht zurecht kam.

    Aber was ich auch kenne, dass ich die Leute in lauten Umgebungen besser verstehe, als sie mich :D

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.