Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Erste Schritte und Eindrücke mit CI

Moin,alle zusammen aus dem hohen Norden , nachdem ich nun nach OP und Prozessoranpassungwieder in das alltagsleben zurückgekehrt bin mal meine ersten Eindrücke:Links trage ich ein Hörgerät,rechts den Naida Prozessor, bin jeden Tag aufs Neue erstaunt,wieviellängst vergrabene Geräusche und Laute ich wieder unbewusst wahrnehme ,egal ob Vogelstimmen oder Meeresrauschen , noch etwas ungewohnt,da das Gehirn erstmal alles verarbeiten muss ,was es schon längst abgeschrieben hat. Daher ist es mit der Konzentrationsfähigkeit noch nicht weit her,wird aber besser. Seit fast genau 30 Jahren gings mit dem Gehör,vor allem rechts,stetig bergab,die prognose war,irgendwann völlig taub. Und nun gehts halt langsam aber sicher wieder bergauf. Irgendwann folgt links auch noch ein CI ,momentan ist das HG noch ausreichend,dann wäre die Sache komplett.Der allererste Eindruck waren die dominierend hohen Töne,mittlerweile hat sich das relativiert durch eine sehr gute Feineinstellung und intensives Hörtraining incl.Sprach-und Telefontraining.

Kommentare

  • FrankTFrankT Junior Member
    Moin Hornix,

    erst einmal alles Gute nach der OP. Weiterhin vielen Dank für Deine Schilderung hier über die Höreindrücke die Du mit dem Naida schon gesammelt hast. Wie Du ja selber schon geschrieben hast, braucht aber alles seine Zeit. Schön das Du das so siehst, es ist aber auch so.
    Du wirst Dich sicherlich bald daran gewöhnen und auch die Konzentrationsfähigkeit wird weiter zunehmen.
    So nochmals vielen Dank für Deinen Bericht und Dir weiterhin viel Erfolg beim Hörtraining.

    Gruß Frank
  • HornixHornix Junior Member
    ...danke für die guten Wünsche ,ein intensives Hörtraining ist halt notwendig,ebenso Telefontraining.Vor allem war ich selbst erstaunt,daß ich neuerdings sogar Telefonate per Handy führen kann,bis vor kurzem unvorstellbar,konnte nur per SMS telefonisch kommunizieren. Die Stimmen klingen noch etwas verfremdet,wird sich nach einiger Zeit aber relativieren.Weiter lässt sich hören auch am Fernsehgerät üben,einfach mal nen Film mit Untertiteln anschauen;auf die Dialoge hören,Untertitel sind zur Kontrolle.
  • FrankTFrankT Junior Member
    Moin,
    super Deine Einstellung, sollten vielleicht alle haben. Alle von Dir genannten Trainingsmöglichkeiten ausschöpfen.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei den immer besser werdenden Höreindrücken.

    Frank
  • HornixHornix Junior Member
    ...danke,bin momentan beim Training mit Nebengeräuschen,Gespräche führen usw.,strengt die sogenannten "grauen Zellen" etwas an ohne Störschallunterdrückung,ist aber gut zum wieder hören und zuhören lernen.Mein Naida scheint auch Wasserfest,zumindest kurzzeitig zu sein,hab grad nen Regenguß hinter mir ohne geräteprobleme,kommt dann ins Trockengerät.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.