Hallo, Fremder!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Clear Voice

Hallo,

mein Sohn ist 8 Jahre alt und trägt 2 Harmonys. Nun weiss ich, das viele Leute von Clear Voice profitieren. Er lehnt es bisher ab, er sagt, es klingt komisch.

Jetzt würde mich interessieren, ob es beim clear voice eine gewisse Eingewöhnungszeit gibt.

Was habt ihr für Erfahrungen?

Viele Grüße

Andrea

Kommentare

  • FrankTFrankT Junior Member
    Hallo Andrea,

    mein Sohn trägt einen Harmony mit Clear Voice. Er hat sich Ende 2010, CV auf den Prozessor programmieren lassen.
    Direkt nach der Aktivierung sprach er auch von einem anderen Höreindruck. Dieses war Ihm aber schon von einem Prozessor Update bekannt. Er wollte aber diese Option einmal ausprobieren. Die "Einhörzeit" betrugt in etwa 1,5 Wochen. Nach dieser Zeit sprach er von mehr Sprachverständlichkeit im Störschall. Er hört jetzt nur noch mit Clear Voice.

    Gruß Frank
  • AndreaWAndreaW Junior Member

    Hallo Frank,

    das finde ich ja interessant. Aber ich befürchte die Ausdauer hat der Junior noch nicht. Na, ich biete es ihm in einiger Zeit mal wieder an. Ich glaube, da gibt es drei Stufen, die man da einstellen kann. Wir hatten "Mittel" oder medium oder so.

    Weißt Du vielleicht welche Einstellung ihr habt?

    Viele Grüße

    Andrea

  • FrankTFrankT Junior Member
    Hallo Andrea,

    gut, vielleicht hat Dein Junior die Ausdauer noch nicht, aber unser Sohn hat Sie schon durch verschiedene Update ( Prozessoren) gelernt. Und ich glaube er bemerkt auch den Vorteil für sich, denn nur er kann es ja beurteilen.
    Bei der Einstellung der drei Stufen, hat er sich für Medium entschieden, was aber sehr schnell ging und bis jetzt auch nicht verändert wurde. Wenn Du noch mehr erfahren willst, unter diesem Link ist das möglich:
    http://www.advancedbionics.com/content/dam/ab/Global/en_ce/documents/professional/AB_ClearVoice_White_Paper.pdf

    Gruß Frank
  • Christel W.Christel W. Junior Member
    Hallo Andrea,
    auch ich kann nur bestätigen, dass sich nach jedem Prozessor Update "nichts mehr anhört wie früher" und es ein paar
    Tage dauert, bis sich alles wieder normal anhört.
    Clear Voice Erfahrungen habe ich nicht.
    Gruß Christel
  • Christel W.Christel W. Junior Member
    Mir ist eines noch nicht ganz klar;
    kann man sich das CV auch auf ein Programm auf den Prozessor programmieren lassen? Ansonsten sein gewohntes Programm
    weiter nutzen und ggf umschalten???
    Gruß
    Krissi
  • FrankTFrankT Junior Member
    Hallo Christel,
    sofern mir bekannt, kann man CV einschalten und auf ein oder alle Programme programmieren lassen.
    So besteht nach meiner Meinung die von Dir gefragte Möglichkeit.
    Um sicher zu sein, frag doch mal in Deinem Implantzentrum nach.
    Gruß Frank
  • Christel W.Christel W. Junior Member
    Danke Frank, das werde ich machen!
    Gruß Christel
  • SilkeDSilkeD Junior Member
    Zehn Jahre CI und immer noch die Chance auf neue Erfahrungen :-) – Clear Voice
    Ich habe gerade meine persönliche bahnbrechende Erfahrung mit Clear Voice gemacht und wollte das mit Euch teilen.
    Bisher war ich nicht ja nicht so angetan von Clear Voice. Irgendwie fehlte mir in der Sprache immer das letzte Quentschen. Alleine beim Autofahren und gleichzeitigen Musikhören habe ich es ab und zu genutzt. Aber sonst komme ich mit T-Mic und der normalen Einstellung in allen Lebenslagen sehr gut klar.
    Jetzt wird dem Krankenhaus in dem ich arbeite gerade ge- und umgebaut. Dabei werden nun auch bei uns Wände eingerissen, Blech und Steine _gesägt_, alte Brandschutzvorrichtungen mit der Flex-Säge bearbeitet und mit mörderischem Krach und ohrenzerreisenden schrillem Lärm gewerkelt.
    Nach schon fast einem halben Tag nervendem Lärm kam ich endlich auf die glorreiche Idee mal das Clear Voice Programm einzustellen – und siehe da: der Presslufthammerlärm und das Geräusch das die Flex machte verschwanden fast gänzlich, das Geräusch des Laufbandes neben dem ich stand (ich arbeite in der Physiotherapie) war weg und ich konnte den Patienten auf dem Laufband aller erste Sahne verstehen!
    Völlig irritiert schaltete ich wieder auf das normale Programm nur um festzustellen das alle Geräusche, der Presslufthammer, die Flex und das Laufband noch in voller Lautstärke vorhanden waren.
    Tja, was soll ich sagen ? ich habe diesen Arbeitstag das Grinsen nicht mehr aus den Gesicht bekommen und meine Kollegen waren fast schon ein bißchen neidisch – obwohl nichts ein normales Gehör aufwiegt.
    Das es nach fast 10 Jahren CI tragens immer noch solche Highlights gibt ist einfach genial!

    Lieben Gruß
    Silke

  • Hallo Silke,

    Ich machte vor einer Woche eine ähnliche Erfahrung mit ClearVoice.

    Bisher wurde ich mit CV nie richtig warm, obwohl die Störschallunterdrückung sehr gut funktioniert, verstand ich gesprochene Sprache damit gar nicht aber ohne CV hingegen schon.

    Vor einer Woche nun waren wir mit Bekannten auswärts essen in einem sehr schönen Park mitten in Zürich. Es war laut, sehr laut. linksvon unserem Tisch waren Springbrunnen, es spielten Kinder, andere spielten Boccia, oben rechts auf den Geleisen fuhren alle zwei Minuten Züge und S-Bahnen vorbei und es kamen immer mehr Menschen ins Restaurant. Kurz, der Super-GAU für stark hörbehinderte Menschen!

    Da ich auch früher trotz Richtmikrofonen und Störschallunterdrückungsprogrammen auch mit den Hörgeräten in solchen Umgebungen nichts verstanden habe kam ich zuerst gar nicht auf die Idee, das CV Programm einzuschalten. Erst etwa nach einer halben Stunde schaltete ich es ein und das linke Hörgerät aus.... WOW!.... Ich konnte nun alle am Tisch verstehen! Der Lärm um mich herum wurde fast komplett weggedämpft. Sicher war es nicht perfekt, ich musste trotzdem noch teilweise Lippenlesen und im Laufe des Abends wurde ich auch sehr müde. Aber es war das erste Mal seit ewig, dass ich in einer solchen Situation etwas verstehen konnte!

    Später am Abend musste ich beim Soundprozessor die Batterie wechseln. Ich schaltete das Hörgerät ein und realisierte, dass ich damit in dieser Situation die Stimmen meiner Gesprächspartner nicht einmal höre, geschweige denn verstehe!

    Kurz und gut: AB baut wunderbare Implantate und Soundprozessoren und liefert uns mit der zusätzlichen Software noch die Sahne zum Kuchen mit. Ohne Hilfmittel höre ich immer schlechter oder gar nix mehr aber mit dem CI immer besser!

    Viele Grüsse,

    Dominik

  • AndreaWAndreaW Junior Member
    bearbeitet Oktober 2013

    Hallo Silke, hallo Dominik,

    hmm, Eure Erfahrungen sind wirklich interessant, denn das erklärt natürlich warum der Junior von CV als Alltagsprogramm nichts hält. Er hat ja noch nie die Erfahrung gemacht, dass er damit besser hört. Ich glaube, er braucht noch ein bisschen, bis er gezielt das richtige Programm auswählen kann.

    Selbst ihr beide habt Euch ja erstmal ein Weilchen den Lärm angehört, bevor ihr an CV gedacht habt.

    Ich wünsche mir auch ein ClearVoice ;-). Ich liebäugele schon lange mit einem Kopfhöhrer mit noise cancelling.

    Bloß, dass ich dann auch die Stimmen nicht mehr höre ;-(

    Verrückte Welt, oder?

    LG Andrea

  • Hallo Andrea,

    Ja, genau so ist es! CV ist eine zusätzliche Strategie und wenn das erst mal auf die Grundeinstellung gepolt ist, dann braucht man um sich an eine neue Strategie zu gewöhnen, wieder etwas Zeit und die richtige Situation dafür. Das finde ich sehr anspruchsvoll.

    Bei einem Kind würde ich CV in der Grundeinstellung sicher weglassen, gerade wenn es ohne CV gut unterwegs ist. Später, wenn dann Ausgehen und Kollegen treffen wichtig werden wird er automatisch danach fragen, da bin ich mir fast sicher. Ich selber habe mich erst um 16 herum begonnen mich mit der Hörbehinderung und den Möglichkeiten zum besser Hören auseinanderzusetzen. Vorher war mir gar nicht so bewusst, dass ich stark hörbehindert bin, es war einfach so wie es war.

    Mittlerweile kenne ich ein paar Menschen, die sich CV und UltraZoom wünschen! Ich glaube, das wäre sogar ein gutes Geschäft, wenn diese beiden Technologien in den Kopfhörern verfügbar wären. Die Welt wird immer lauter, es gibt immer mehr Hintergrundgeräusche. Das macht müde weil wir das Gehör nie ausschalten können (naja, ich schon...image )

    Viele Grüsse,
    Dominik

  • AndreaWAndreaW Junior Member

    Hallo Dominik,

    Ja, so ein Kopfhörer mit CV und Ultrazoom, wäre auch für Normalhörende

    Klasse. Aber der beste Kopfhöhrer (Bose) mit ANC(a... noise canelling) kostet fast

    300 Euronen. Da möchte ich nicht wissen, was so ein Teil mit CV und Ultrazoom

    kosen würde, und das zahlt ja nun auch leider keine Krankenkasse.

    Aber ich sehe schon die Notwendigkeit die 300 EU zu Weihnachten zu berappen,

    weil mich der ständige Lärm (vorrangig Autos und Bahnen (die Quietschen so

    hervorragend beim in der Kurve bremsen)) echt krank macht.

    Mit dem Junior hast Du sicher recht. Da kann er ja eigentlich noch gut 6 Jahre den

    Harmony behalten ;-).

    Viele Grüße an Dich und den schönen Züricher See

    Andrea

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.